Mittwoch, 29. März 2017

Sind sie Betrunken?, Jan Anderson, Christian Koch


"Ein kleines Buch für eure Lachmuskeln."


Inhalt

Wir alle stellen uns jeden Tag unzählige Fragen. Das geht doch mit dem ersten Weckerklingeln schon los: Soll ich aufstehen oder drehe ich mich noch mal um? Kann ich weiterhin Toast mit Nutella frühstücken oder ist die Zeit reif für Vollkornmüsli? Heute wieder ins Büro oder lieber das tun, was ich wirklich will? Wobei: Was will ich überhaupt? Katze oder Hund? Facebook-Account oder gleich zu Twitter? Einen neuen Partner oder doch bei der Trantüte bleiben, mit der ich schon ewig zusammen bin? Gar nicht so einfach, im Chaos unseres Alltags einen kühlen Kopf zu bewahren. Da kommen diese verrückten Selbsttests gerade recht! Mit ausgeklügelten Fragebögen und raffinierten Checklisten können Sie nun endlich all die dringlichen Fragen Ihres Lebens beantworten. Sogar die, die Sie gar nicht gestellt haben!


Meine Meinung

Das Cover sagt ja schon einiges aus. :)
Meine Lachmuskeln wurden bei diesem Buch sehr beansprucht. Besonders lustig ist es wenn man sich noch eine zweite Person dazu holt. 
Die Tests ziemlich Simpel aufgebaut. Es gibt verschiedene Themen. 
Zum Beispiel: 
Sollte ich mehr Sport treiben? 
oder 
Bin ich Schlau?
oder auch
Habe ich das Zeug Schriftsteller zu werden?

Ich habe bei manchen Fragen wirklich Tränen gelacht.
Die Gestaltung des Buches ist wirklich sehr schön. Es wurde nicht das Standart Papier benutzt sondern Hochglanz Papier. Das Buch bekommt dadurch eine wirklich schöne Optik und Handhabung. 

Mein Fazit: Mir hat es wirklich sehr gut gefallen. Es war nur leider viel zu schnell vorbei. Als Geschenk ist es sicher ein super Geck aber ob ich es mir selbst kaufen würde kann ich nicht wirklich beantworten.

Ich gebe 4 von 5 Sternen für den Spaß-Faktor. :)

Details


Seitenzahl: 212 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (20. März 2017)
Sprache: Deutsch
Taschenbuch: 9,99€
Ebook: 8,99€
ISBN-10: 3442159091
ISBN-13: 978-3442159093
Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1,7 x 18,8 cm

Eiszeit, Shelly Kaldunski


"Eine gute Einstimmung für den Sommer."


Inhalt

Eis liebt einfach jeder - am besten selbst gemacht. Die Eiszeit zeigt, wie man ganz einfach tolle Eiskreationen zaubern kann, mit wenigen Zutaten und geringem Aufwand. Nach einer kurzen Einführung in das Einmaleins des Eismachens geht es auch gleich los: Ausgefallenen Sorten wie Salzkaramell-Eiscreme und Orange-Kardamom schmecken nicht nur direkt aus der Maschine, sie beeindrucken als Dessert beim Dinner unter Freunden auch den anspruchsvollsten Gast. Wer es nicht ganz so gehaltvoll mag, probiert die abwechslungsreichen Rezepte für Sorbets, Granitas und Frozen Yoghurt. Selbstgemachte Waffeln, bunte Toppings und süß-cremige Milchshakes ergänzen das Buch - so findet jeder Eisliebhaber seine Lieblingserfrischung.


Meine Meinug

Gibt es Personen die kein Eis mögen? Ich glaube es fast nicht. Eis ist etwas sehr tolles. Die warme Jahreszeit steht vor der Tür und der Konsum von Eis wird stetig wachsen. ( Da rede ich gerade nur von mir selbst xD )
In dem Dem Buch "Eiszeit" von Shelly Kaldunski findet man sehr tolle Rezepte für jegliche Eissorten. Von den Standart Sorten zu Frozen Yoghurt oder ausgefallene Sorten mit Gemüse. Es ist alles vertreten.
Die Rezepte sind sehr gut beschrieben und leicht verständlich. Man benötigt allerdings eine Eismaschiene. Ohne wird es da etwas schwierig. Sicher kann man Eis auch ohne Herstellen aber ich denke mit einer Eismaschiene bekommt man die bessere Qualität. 

Mein Fazit: Ein sehr tolles Rezeptbuch. Ich werde mich noch an so einigen probieren. :)

Ich gebe 5 von 5 Sternen


Details


Seitenzahl: 112 Seiten
Verlag: Südwest Verlag (20. März 2017)
Sprache: Deutsch
Hardcover: 14,99€
Ebook: 11,99€
ISBN-10: 3517095311
ISBN-13: 978-3517095318
Größe und/oder Gewicht: 21,5 x 1,4 x 24,7 cm

Dienstag, 28. März 2017

Der Weg des Inquisitors, Frank Rehfeld


"Leseempfehlung!"

Inhalt

Der junge Waise Torin verfügt über alles, was er als Inquisitor der Kirche der Göttlichen Familie benötigt: einen festen Glauben, mächtige Förderer und die unumstößliche Gewissheit, dass die Kirche immer im Recht ist. Er weiß auch, wie wichtig seine Arbeit ist, denn das Böse, das in der großen Wüste lauert, verdirbt immer mehr Menschen. Die Inquisition ist das einzige Bollwerk der Menschen gegen diese namenlosen Schrecken. Doch dann erkennt Torin, dass nicht alle Verurteilten wirklich Hexen sind, sondern oft unschuldig – aber auch, dass das wahre Böse viel mächtiger ist, als irgendjemand bislang ahnt.

Meine Meinung

Dieses Buch ist mein erstes des Autors. Es hat mich wirklich sehr gefesselt. Der Aufbau der Story erinnert vielleicht an manch andere High Fantasy Romane ist aber dennoch super und wirklich spannend. 
Der Leser entwickelt sich praktisch mit den Hauptprotas mit. Die jeweiligen Gefühle sind sehr schön rüber gebracht. 
Ich bin etwas verhalten. xD Das Buch hat mir gut gefallen aber ich weiß dennoch nicht wirklich was ich schreiben soll. 
Außer: Der Weg des Inquisitors ist ein Fantasy Roman der einen völlig einsaugt und die Vorfreude auf den zweiten Teil größer werden lässt. 

Mein Fazit: Dieses Buch ist sein Geld Wert.
Ich gebe 5 von 5 Sternen

Details


Seitenzahl: 480 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (17. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
Taschenbuch: 14,99€
Ebook: 11,99€
ISBN-10: 3734160561
ISBN-13: 978-3734160561
Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 4,3 x 20,5 cm

Sonntag, 19. März 2017

Die gestohlenen Kristalle Geysirenlands, Birgit Gürtler


"Eine Reise durch die Fantasie für groß und klein."

Inhalt

In Island werden Häuser und Straßen so errichtet, dass Feen, Elfen und Trolle nicht gestört werden. Aber gibt es diese Wesen wirklich? Lebt tatsächlich ein Stamm namens Huldufólk unsichtbar unter den Menschen?
Eric hat keine Ahnung von all dem, denn er lebt isoliert von der Außenwelt bei seinem Onkel, bis ihm eines Tages ein Rabe berichtet, dass dort seine Heimat sei und nur er die Welten retten kann.
Zusammen mit zwei Gnomen macht sich Eric auf in ein gefährliches Abenteuer.

Meine Meinung

Der 10 Jährige Eric lebt seit er denken kann in einem Schloss und darf dieses nicht verlassen. Jeglicher Kontakt zur Außenwelt würde ihn Krank machen, sagt sein Onkel Theodor. Bis eines Tages ein Rabe an sein Fenster klopft und den Jungen Eric in ein riesiges Abenteuer stürzt. 
Ach Birgit, du hast es wieder mal geschafft mich zu begeistern und das Kind in mir zu erwecken. Die Geschichte war einfach zauberhaft schön. Die Protagonisten waren sehr anschaulich beschrieben und haben mir allesamt gefallen. 
Ich muss aber ein kleines negatives Detail ansprechen. ;) ES WAR ZU KURZ. <3
Ich hätte mir noch so viel mehr gewünscht. Vielleicht gibt es ja demnächst neue Gefahren im Geysirenland???? 

Mein Fazit: Birgit Gürtler hat hier wirklich ein sehr tolles Jugendbuch geschrieben. Ich freue mich sehr es gelesen zu haben. 

Ich gebe 5 von 5 Sternen

Details


Seitenzahl: 258
Verlag: telegonos-publishing; Auflage: 1 (20. Februar 2017)
Sprache: Deutsch
Taschenbuch: 12,99€
Ebook: 3,99€

Die Dreizehnte Fee "Entzaubert", Julia Adrian


"Eine gelungene Fortsetzung. Kann ich nur jedem Empfehlen."

Inhalt

"Ich bin der Anfang, ich bin das Ende." Fünf Feen fielen unter dem Schwert des Hexenjägers. Jetzt ist es die Königin, die er jagt. Im hohen Norden sieht die Dreizehnte Fee dem Urteil der verbliebenen Schwestern entgegen. Und nur eine weiß das Ende, doch ihre Macht schwindet und mit ihr die einzige Chance das Rätsel um die Erweckung der gefährlichsten aller Feen zu entschlüsseln. Sieh hin, flüstert die Königin. Lerne, was es heißt, mich zu betrügen!


Meine Meinung

Auch im zweiten Teil der Feen Reihe hat es Julia Adrian geschafft mich in den Bann zu ziehen. Im zweiten Band "Entzaubert" erfährt man viel vom Hintergrund der Feen und wird so weiter in die Story eingesogen. Die ein oder andere Intrige wird aufgedeckt und Zorn gegenüber den Feen weiter geschürt. 
Im Mittelteil hatte ich zwar einen kleinen hänger, doch dann hat mich das Buch wieder mitgerissen. Einfach nur Empfehlenswert. 

Mein Fazit: Was Julia hier erschaffen hat ist einfach traumhaft schön und eine völlig andere Art die bisher bekannten Märchen zu interpretieren. Ich freue mich sehr auf den 3. Teil. 

Ich gebe 5 von 5 Sternen.


Details



Seitenzahl: 220
Verlag: Drachenmond Verlag (22. Oktober 2015)
Sprache: Deutsch
Taschenbuch: 12,00€
Ebook: 3,99€
ISBN-10: 3959911327
ISBN-13: 978-3959911320
Größe und/oder Gewicht: 15,2 x 2,2 x 21,1 cm

Interview von Judith M. Brivulet

Hallo meine Lieben, 


Es ist Zeit für ein neuen Interview. <3

Judith M. Brivulet hat sich meinen Fragen gestellt. 
Ich habe ihre CityWolf Reihe gelesen und war mehr als Begeistert. 

Viel Spaß mit Judith und den Einblick in ihr Schreibleben. :)


Montag, 6. März 2017

Die Pforte der Schatten, Harry Conolly


"Leider ein Buch in das ich mich nicht einlesen konnte!"

Inhalt

Es sollte ein Tag der Hoffnung werden – es wurde ein Tag der Vernichtung

Das Reich von Peredain verdankt seine Macht dem mystischen Abendvolk. Alle 23 Jahre öffnet sich ein Tor, und der Imperator von Peredain lädt die Gesandten des Abendvolks zu einem Fest ein. Als Dank erhält er eine Gabe der Magie oder überlegenes Wissen, mit dessen Hilfe die Familie des Imperators ihr Reich errichtet hat. Doch dieses Jahr tritt nicht das elfengleiche Abendvolk aus dem Tor, sondern riesige Bestien, die sich sofort auf die Anwesenden stürzen. Nur Kronprinz Lar und einige seiner Freunde können dem Gemetzel entkommen. Können sie verhindern, dass das Imperium zerbricht, und die Invasion aufhalten?

Meine Meinung

Mein erstes Buch was ich Bewusst abgebrochen habe. Das soll schon irgendwie was heißen.
Ganze 120 Seiten habe ich es geschafft durchzuhalten und irgendwie rein zukommen, aber ich habe es nicht geschafft. Die Story schein wirklich gut zu sein, aber leider hat der Autor schon auf den ersten 20 Seiten mindestens 30 Charaktere mit eingebracht. Das hat für mich alles komplett durcheinander gebracht. Ich bin einfach nicht der Typ für zu viele Charaktere und schon gar nicht am Anfang. Besonders hatten mindestens 5 von diesen Charakteren auch noch 4 verschiedene Namen die von Dialog zu Dialog gewechselt haben. 
Manche kommen damit sicher sehr gut klar. Ich jedoch nicht und deshalb habe ich meine Zeit lieber Bücher gewidmet die mir Spaß beim lesen bereiten. 

Mein Fazit: Irgendwie kann ich dieses Buch gar nicht wirklich Bewerten. Ich habe ihm zwar eine Chance gegeben aber es nicht beendet. Deshalb belasse ich es dabei und vergebe keine Sterne. 


Details



Seitenzahl: 608 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (16. Mai 2016)
Sprache: Deutsch
Taschenbuch: 14,99€
Ebook: 9,99€
ISBN-10: 3734160871
ISBN-13: 978-3734160875
Originaltitel: The Way into Chaos (The Great Way 1)
Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 4,7 x 20,7 cm

CityWolf II, Judith M. Brivulet


"Spannend bis zur letzten Seite. Hervorragende Fortsetzung." 

Inhalt


Horti Pensiles

Werwölfe, Menschen, Vampire
Wenn die Vergangenheit wieder lebendig wird
Wenn ein Leben voller Geheimnisse steckt
Wenn ein Schwur gebrochen wird
Wenn eine Liebe verboten ist
Wohin führt der Weg?

Mit dem Eintritt in den Clan von Bayern beginnen die Schwierigkeiten für Rebecca erst. Statt in Ruhe ihr neues Leben an Jacks Seite genießen zu können, muss sie mit dem Misstrauen und den Intrigen der Wölfinnen fertig werden. Als ob das nicht genug wäre, gibt es immer noch Nick, der auf Rache sinnt und seine eigenen undurchsichtigen Spielchen treibt ... Mit CityWolf II geht das rasante Abenteuer mit Rebecca und Jack in die nächste Runde. Dieses Buch ist eine Fortsetzung von CityWolf I, ist aber in sich abgeschlossen und kann auch eigenständig gelesen werden. Mehr Spass macht es natürlich, wenn man den I-er schon kennt.


Meine Meinung

Mir hat dieses Buch wirklich gut gefallen. Punkt! HAHA
Spaß bei Seite. ;)
Auch im zweiten Teil der CityWolf Reihe, schafft es Judith den Leser in seinen Bann zu ziehen. Die Autorin sagt selbst das der zweite Band in sich abgeschlossen ist und man ihn unabhängig voneinander lesen kann. Dies empfinde ich nicht ganz so. Ich war froh das ich den ersten Teil noch schnell vorher gelesen habe, denn ansonsten hätte ich viel Infos gar nicht richtig verstanden oder zumindest hätte ich die Zusammenhänge nicht ziehen können und das wäre sehr schade. Gerade das macht die Story so toll. 
Die Hauptprotagonisten sind auch im zweiten Band unglaublich gut ausgearbeitet und Sympathisch.
Einen kleinen Punkt muss ich allerdings bemängeln. Ich fand die Story zwar toll aber die vom ersten Band hat mich mehr gefesselt. Ich fand sie einfach spannender. Das fließt allerdings nicht wirklich in meine Bewertung ein da ich das Buch trotzdem super toll fand.

Mein Fazit: Ich freue mich auf den dritten Band. Punkt! xD Ja ich denke man kann rauslesen das es mir gefallen hat. Deshalb kann ich gar nicht anders als die folgende Wertung zu geben. :)

Ich gebe 5 von 5 Sternen <3

Vielen Dank an Judith das ich an der Leserunde von LovelyBooks teilnehmen durfte.

Wer mehr über Judith erfahren möchte der sollte bald wieder auf meinem Blog vorbeischauen. Ich konnte sie zu einem kleinen Interview überreden. :)

Details 


Seitenzahl: 384 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (20. September 2016)Sprache: Deutsch
Taschenbuch: 11,99€
Ebook: 2,99€
ISBN-10: 153695697X
ISBN-13: 978-1536956979
Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 2,4 x 20,3 cm